Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Eilentscheidung des Dekans bezüglich der Erweiterung der Prüfungsmöglichkeiten in philosophischen BA-Seminaren

  • betrifft das Bachelor-Hauptfach Philosophie [undzwar die Module: P 4, P 5, P 6, P 7, P 8 sowie WP 1-3] sowie das Bachelor-Nebenfach Philosophie [undzwar die Module: WP 3, WP 4, WP 7, WP 8, WP 9, WP 10, WP 11, WP 12 sowie P 2] gemäß den Prüfungs- und Studienordnungen von 2012
  • gültig ab dem WiSe 2013/14

In Abstimmung mit dem Studiendekan und Vertreter*innen der Fachschaft Philosophie hat der Dekan der Fakultät 10, Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, am 20. Juli 2013 im Vorgriff auf spätere, entsprechende Satzungsänderungen beschlossen, dass in jedem BA-Seminar/Lektürekurs bzw. in jedem BA-Vertiefungs-/Forschungsseminar die ECTS-Punkte grundsätzlich entweder durch eine Hausarbeit oder durch (Referat+Protokoll (bzw. Ausarbeitung)) erbracht werden können. Die/Der Dozierende legt fest, ob in dem jeweiligen Kurs beide Prüfungsformen zur Wahl gestellt werden sollen oder ob nur eine der beiden Formen angeboten wird. - Diese Änderung wird von der Fakultät als (ausschließlich) vorteilhaft für alle Beteiligten angesehen. Sie führt zu mehr Wahlmöglichkeiten für die Studierenden und zu mehr Übersichtlichkeit für alle Beteiligten.

--

Erwartete Längen/Umfänge:

  • Hausarbeit im grundständigen BA-Seminar/Lektürekurs: ca. 25.000 Zeichen
  • Referat im grundständigen BA-Seminar/Lektürekurs: ca. 15 Minuten
  • Protokoll/Referatsausarbeitung im grundständigen BA-Seminar/Lektürekurs: ca. 12.000 Zeichen
  • Hausarbeit im BA-Vertiefungs- bzw. Forschungsseminar: ca. 40.000 Zeichen
  • Referat im BA-Vertiefungs- bzw. Forschungsseminar: ca. 15-30 Minuten
  • Protokoll/Referatsausarbeitung im BA-Vertiefungs- bzw. Forschungsseminar: ca. 15.000 Zeichen

erstmals veröffentlicht am 11.10.2013


Servicebereich