Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Michael Messerli

Michael Messerli

Weitere Informationen

Dissertation

My dissertation deals with three questions: How can we understand incomparability? Is comparability necessary for rationality? Is it justified to choose randomly between incomparable options? By using philosophical, psychological, and modern decision models I develop a preference-theory of incomparability. I argue that we often can’t make rational decisions, and that under certain conditions you may flip a coin.

Werdegang

Seit 2019: Leitung des SNF Ambizione Projektes "Transformative Experiences", Universität Zürich

2018: Adam Smith Gastprofessur, Universität Bayreuth

2017 – 2019: Postdoktorand,Universität Sheffield, U.K.

2017 Doktorat (Ph.D.) in Philosophie (Hauptfach) und Volkswirtschaft (Nebenfach), LMU München
Erstgutachterin: Prof. Monika Betzler; Zweitgutachter: Prof. Stephan Sellmaier; Prof. Martin Kocher (VWL)
Titel der Doktorarbeit: Unvergleichbarkeit
Datum der Einreichung: 4. Oktober; Disputation: 6. Februar 2017

2013-2016 Doktorand gefördert durch den Schweizerischen Nationalfonds SNF

2012 Assistent Philosophie Universität Bern

2011 Master in Philosophie (Major) und Volkswirtschaft (Minor), Universität Bern
Titel der Masterarbeit: Sein-Sollen-Fehlschluss

2009 Bachelor in Philosophie (Major) und Volkswirtschaft (Minor), Universität Bern