Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2018/2019

Seminar und Lektürekurs (Blockseminar)

Platons Politeia

09:00 bis 16:00 s.t. Block 08.10.2018 bis 12.10.2018 Theresienstr. 39 - B 133, Jeweils Mittagspause von 12-14 Uhr

Dieses Blockseminar dient der gemeinsamen Lektüre und Diskussion von Platons Politeia, einem der einflußreichsten Texte der Philosophiegeschichte und die erste systematische Abhandlung zur politischen Philosophie. Die Grundfrage der Politeia ist die Frage "Was ist Gerechtigkeit". Diese Frage wird anhand eines Entwurfes eines Idealstaats verhandelt. Wie soll dieser Idealstaat aussehen, welche Erziehungsideale werden dort vorgstellt, und wie kann man Gerechtigkeit anhand des Staates verstehen? Wie lässt sich dies auf das Individuum anwenden? Wie kann der Idealstaat das Glück (Eudaimonie) für die Bürger gewährleisten. Kann die politische Gemeinschaft die Idee des Guten verwirklichen? Diese und verwandte Fragen sollen diskutiert werden Auch wenn wir nicht die gesamte Schrift in allen Einzelheiten diskutieren werden können, sondern uns auf ausgewählte Passagen konzentrieren werden, soll doch ein besonderes Augenmerk auf die Argumentation der gesamten Schrift gelegt werden. Daher, und weil dies ein Blockseminar ist, wird erwartet, dass die Teilnehmer*innen die gesamte Politeia vor Veranstaltungsbeginn gelesen haben.

Sekundärliteratur sowie der genaue Seminarplan wird nach erfolgter Anmeldung zu dem Kurs mitgeteilt.
Literatur

Die Textgrundlage ist Platon. Politeia, in: Wolf U. (Hg.), Platon. Sämtliche Werke Bd.2: Lysis, Symposion, Phaidon, Kleitophon, Politeia, Phaidros. Übers. v. Friedrich Schleiermacher, Rowohlt, 2004
Anmeldung

Bis zum 10.09.2018 unter pfeiffer@lrz.uni-muenchen.de

 


Servicebereich