Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lehrveranstaltungen Winrersemester 2021-2022

Seminar und Lektürekurs

Skeptizismus

Do. 10:00 bis 12:00 c.t. woch 21.10.2021 bis 10.02.2022 Geschw.-Scholl-Pl. 1 (E) - E 206

Das Hinterfragen von Meinungen und Gedanken und das Bedürfnis, den Anspruch auf Erkenntnis zu überprüfen, gehören seit Sokrates Tagen zur Geschichte der westlichen Philosophie. In dieser Hinsicht teilt der Skeptizismus seine Wurzeln mit der Urprung der westlichen Philosophie selbst. Aber wann und wie wird das Hinterfragen selbst zum wesentlichen Merkmal einer eigenständigen philosophischen Denkrichtung? Ziel des Seminars ist durch die Lektüre von Klassikern des Skeptizismus von der Antike bis zur Gegenwart die Natur und die kulturelle Rolle des Skeptizismus zu erläutern und zu problematisieren. Zu den Autoren, deren Texte im Fokus stehen werden, gehören z.B. Sextus Empiricus, Montaigne, Descartes, Hume, Unger, Nagel. Leitmotiv des Seminars wird die Erläuterung des Zusammenhangs zwischen skepsis (d.h.: dem Hinterfragen) und (1) der Möglichkeit, Gegenargumente für jedes Argument zu finden, (2) der Schwierigkeit, eine Lösung für bestimmte philosophische Probleme (aporiai) zu finden, (3) der Enthaltung des Urteils (epokhé), und (4) dem Zweifel über die Möglichkeit der Erkenntnis der Wirklichkeit.

Eine Liste der Texte für das Seminar wird am Anfang des Semesters bekannt gegeben.
Leistungsnachweis

In den unten zugeordneten Bachelor-Philosophie-Modulen (Haupt- und Nebenfach): a) Hausarbeit (10-12 S.) ODER b) benotete Präsentation (ca. 15 Minuten) mit wissenschaftlicher Ausarbeitung (ca. 6 S.), je nach Vorgabe der/des Dozierenden
Anmeldung

Muss irgendwann zwischen dem 27.09.2021 und dem 11.10.2021 über das LSF-System (über den Menüpunkt "Lehrveranstaltungen belegen/abmelden") priorisiert belegt werden.

Oberseminar (zus. mit Prof. Dr. Peter Adamson, Prof. Dr. Oliver Primavesi)

MUSAPH Research Seminar ("Aristotle's critique of Plato's theory of forms and principles")

Di. 12:00 bis 14:00 c.t. woch 19.10.2021 bis 08.02.2022 in MusaPH (Leopoldstr. 11b, 4. Stock, Raum 433)

Current research projects in ancient philosophy

Topic in the winter semester 2021/22: "Aristotle's critique of Plato's theory of forms and principles"

Fortgeschrittenenseminar

Eleatic Philosophy

Di. 08:30 bis 10:00 s.t. woch 19.10.2021 bis 08.02.2022 Geschw.-Scholl-Pl. 1 (E) - E 210

Both Plato (in his Sophist) and Aristotle (in the Physics as well as in several other works) feel the need to distance themselves from a way of thinking about being which they regard as characteristic of Parmenides and which seems to be doomed to some form of unacceptable monism. This reaction to Parmenides' philosophy was not isolated: in his dialogue Parmenides Plato gives a portrait of Zeno, Parmenides' pupil, as the author of a book whose main goal was that of defending Parmenides' views by showing the paradoxical implications of the views of Parmenides' many opponents. In this class we will analyse the evidence about Parmenides' poem and his philosophy, the relation of Parmenides' work to that of Zeno and Melissus, and the main points of Plato's and Aristotle's criticism against Elatic monism. Furthermore, we will discuss the main issues concerning the existence and nature of an "Eleatic" school.

A list of the texts for the seminar will be given during the first session of the seminar. Knowledge of ancient Greek is an advantage but not a requirement for attending this class. Written work will be accepted in English or in German.
Leistungsnachweis

term paper OR (presentation(s)+essay/record), according to the lecturer's specification [9 ECTS-points]
Anmeldung

LSF-registration via the menu item "Vorlesungsverzeichnis" (=> click through after LSF login to the individual view of this course) sometime between 27 September 2021 and 11 October 2021

 

Kolloquium

BA/MA-Abschlusskolloquium Antike Philosophie (Lehrstühle Adamson & Rapp)

Do. 12:00 bis 14:00 c.t. woch 21.10.2021 bis 10.02.2022 Geschw.-Scholl-Pl. 1 (A) - A 020

Nur für BA-Hauptfachstudierende der Philosophie (PStO von 2012) oder Masterstudierende der Philosophie, die die Veranstaltung als Essaykurs belegen!


Servicebereich