Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Sonstige Vortrags- und Veranstaltungstätigkeit

THOMAS WYRWICH

  • 05.08.-14.08.2019: Vorlesung zum Thema "The Problem of Freedom in Kant's Critical Philosophy" an der Fudan University in Shanghai (Gastdozentur im Rahmen einer Summer School für Graduate Students und Young Scholars zum Thema "German Classical Philosophy")
  • 04.08.2017: Vortrag im Rahmen der Münchner Tagung "Die Aktualität des Geistes. Klassische Positionen nach Kant und ihre Relevanz in der Moderne" zum Thema: "Fichtes Begriff des Geistes".
  • 15.09.2011: Vortrag im Rahmen der Sektion Metaphysik/Ontologie des XXII. Deutschen Kongresses für Philosophie in München zum Thema: "Sein als Grund und Ab-Grund zugleich. Heideggers Ansatz zur Gründung einer positiven Ereignis-Philosophie" (reviewed).
  • 08.09.2010: Vorträge im Rahmen des LMU-Probestudiums Philosophie für Schülerinnen und Schüler zu den Themen "Kants Raum-Lehre" und "Anselms Gottesbeweis".
  • 23.05.2010: Panel-Beitrag (Ethics II) im Rahmen des XI. Internationalen Kant-Kongresses in Pisa zum Thema "Kants Galgenbeispiel und seine empiristische Verurteilung. Eine Skizze zum Begriff der Erfahrung in der Kantischen Moralphilosophie" (blind reviewed).
  • 30.10.2008: Vortrag im Rahmen des Hildesheimer Doktorandenkolloquiums "Kulturphilosophie" zum Thema: "Das kulturell durchdrungene Seiende – und sonst nichts. Versuch einiger Perspektivierungen der kulturwissenschaftlichen Metaphysik im Anschluss an Heidegger und Adorno" (reviewed).
  • 27.09.2008: Sektionsvortrag im Rahmen der 10. Tagung der Spinoza-Gesellschaft zum Thema: "Die 'natura naturans' zwischen apagogischer Existenzbehauptung und unendlicher Selbstaffirmation. Über einige Schwierigkeiten und Potentiale von Spinozas Gottesbeweis am Anfang der Ethik" (reviewed).
  • 30.06.2008: Vortrag im Rahmen der "Philosophischen Lesenacht" an der LMU zum Thema: "Warum aber gibt es das Sein?" Nächtliche Reflexionen zu einem 'abgründigen' Thema in der Philosophie".
  • 03.09.2007: Probevorlesung im Rahmen des LMU-Probestudiums Philosophie für Schülerinnen und Schüler zum Thema: "'Was vernünftig ist, das ist wirklich; und was wirklich ist, das ist vernünftig.' Eine kurze Einführung in die Philosophie von G. W. F. Hegel".
  • 2006-2008: Fünf Vorträge im Oberseminar von Prof. Dr. Axel Hutter an der LMU (zu Kant, Fichte, Hegel und Heidegger).
  • 19.11.2005: Veranstaltung und Moderation des ganztägigen Philosophie-Workshops: "Deduktion und Faktum - Kants Moralbegründung in der Grundlegung zur Metaphysik der Sitten und in der Kritik der praktischen Vernunft" (Referenten: Prof. Dr. Klaus Steigleder, Prof. Dr. Axel Hutter, Dr. Bernhard Milz; etwa 40 TeilnehmerInnen).
    --
  • zudem mehrfach Vorträge zum Thema: "Das Philosophiestudium an der LMU" (im Rahmen des Probestudiums Philosophie, des LMU-weiten "Tags der offenen Tür"...)

Servicebereich