Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Ziele

Ziel des Programms ist es, Postdoktorandinnen und Postdoktoranden bei der Ausbildung kompetitiver Forschungsprofile zu unterstützen und dabei auch die Vereinbarkeit von Wissenschaft und Familie zu berücksichtigen. Gleichzeitig werden dem wissenschaftlichen Nachwuchs zusätzliche Vernetzungsmöglichkeiten und Karrierewege sowohl innerhalb als auch außerhalb der Wissenschaft zugänglich gemacht.

Die LMU fördert Postdoktorandinnen und Postdoktoranden in den folgenden vier Bereichen:

  1. Förderbereich internationale Rekrutierung:
    Die LMU will den Anteil exzellenter internationaler Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler erhöhen. Um dieses Ziel zu erreichen soll die internationale Sichtbarkeit der LMU als Arbeitgeber gesteigert werden, damit herausragende Nachwuchskräfte gewonnen werden können.
  2. Förderbereich Vereinbarkeit von Wissenschaft und Familie:
    Wissenschaft und Familie sollen an der LMU bestmöglich zu vereinbaren sein. Die Weiterführung wissenschaftlicher Tätigkeit nach Elternzeiten oder Zeiten der Pflege Angehöriger soll erleichtert werden.
  3. Förderbereich Vernetzung/Mobilität:
    Die LMU möchte Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler in ihrer Karriereentwicklung bestmöglich fördern. Deshalb stehen Mittel zur Verfügung, um zusätzliche Vernetzungsmöglichkeiten zu schaffen und Mobilität zu ermöglichen – sowohl innerhalb als auch außerhalb der Wissenschaft.
  4. Förderbereich Open Access Publikationen:
    Um die freie Zugänglichkeit von wissenschaftlichen Veröffentlichungen von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler an der LMU zu fördern, soll die Finanzierung der Veröffentlichung von Journal-Artikeln, Sammelbandbeiträgen und Monographien als Open-Access Publikation gefördert werden.