Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Masterstudiengang Philosophie (120 ECTS-Punkte)

Kenndaten

StichwortDetails
Studienbeginn (1. Fachsemester) nur zum Wintersemester möglich
Studiensprache(n) deutsch, einige Wahlveranstaltungen werden auch auf englisch angeboten. Latein- oder Altgriechischkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.
Kosten bis auf den allgemeinen Verwaltungsbeitrag: keine
Abschluss Master of Arts (M.A.)
Regelstudienzeit 4 Semester
Zulassungsbeschränkung (NC) derzeit nicht geplant
Immatrikulationsvoraussetzungen, Bewerbungsmodalitäten und Verläufe des Eignungsverfahrens s. u.

Überblick zu Gegenständen und Zielen

Die Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München führte zum Wintersemester 2012/13 einen konsekutiven, forschungsorientierten Masterstudiengang Philosophie im Umfang von vier Semestern (120 ECTS-Punkten) ein. Das Masterprogramm ist dadurch gekennzeichnet, dass es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern breite inhaltliche Wahl- und Spezialisierungsmöglichkeiten bietet. So sollen die Studierenden auch in Abhängigkeit von vorher erworbenen Kenntnissen für sie einschlägige Masterkurse und Vorlesungen, in die aktuelle Forschungsergebnisse der einzelnen Lehreinheiten einfließen sollen, regelmäßig aus folgenden Bereichen wählen können:

  • Theoretische Philosophie: Erkenntnistheorie, Logik, Metaphysik und Ontologie, Naturphilosophie, Neurophilosophie, Philosophie des Geistes, Sprachphilosophie und Wissenschaftstheorie
  • Praktische Philosophie: Ethik, Handlungs- und Rationalitätstheorie, Politische Philosophie, Sozial- und Wirtschaftsphilosophie
  • Geschichte der Philosophie: Antike Philosophie (v. a. Platon und Aristoteles), Philosophie des Mittelalters und der Renaissance, Philosophie der Neuzeit, Klassische deutsche Philosophie (v. a. Kant, Fichte, Schelling und Hegel), Philosophie des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Weitere Gebiete der Philosophie: Ästhetik, Geschichtsphilosophie und Religionsphilosophie

nach oben

Die Fakultät 10 der LMU, die eine der traditionsreichsten und größten philosophischen Fakultäten im gesamten deutschsprachigen Raum ist, eröffnet den Masterstudierenden so auch die Möglichkeit, im Rahmen der eigenen Profilbildung spezifische Verknüpfungen zwischen einzelnen Bereichen herzustellen, also beispielsweise eine forschungsgestützte Spezialkompetenz im Feld "Ethik & Antike Philosophie" oder "Sprachphilosophie & Klassische deutsche Philosophie" oder "Zeitgenössische Logik/Wissenschaftstheorie & Sozial- und Wirtschaftsphilosophie" auszubilden. Die Studierenden können sich aber im Zuge der Veranstaltungsbelegung und Forschungsarbeit auch auf ein Gebiet (etwa auf die Praktische Philosophie oder auf ein Teilgebiet der Theoretischen Philosophie) konzentrieren. Im Rahmen eines umfangreichen Wahlbereichs können überdies – je nach eigenen philosophischen Präferenzen – gezielt Brücken zu anderen Disziplinen geschlagen werden.

Module, Prüfungs- und Studienordnung und Lehrveranstaltungen

Immatrikulationsvoraussetzungen, Bewerbungsmodalitäten und Verläufe des Eignungsverfahrens

Grundvoraussetzungen für die Immatrikulation in den Masterstudiengang Philosophie sind der Nachweis eines berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses oder eines gleichwertigen Abschlusses aus dem Inland oder Ausland in einem mindestens sechssemestrigen Studiengang sowie die Teilnahme an einem Eignungsverfahren. Die nächste Bewerbungsmöglichkeit besteht zum Wintersemester 2018/19. Bewerbungsschluss ist dann der 15. Juli 2018. Folgende Unterlagen müssen eingereicht werden:

  1. Tabellarischer Lebenslauf (u. a. mit Angaben zum Geburtsdatum, zum Geburtsort sowie zur aktuellen Postanschrift)
  2. Kopie des Abschlusszeugnisses (bei ausländischen Zeugnissen, soweit nicht auf Deutsch oder Englisch abgefasst, zusammen mit amtlich beglaubigter Übersetzung!); sofern das Zeugnis zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vorliegt und nachgereicht werden muss, ist ein vom zuständigen Prüfungsamt validiertes Transcript of Records im Umfang von mindestens 150 ECTS-Punkten vorzulegen, das sich aus allen im Erststudium bis zum Zeitpunkt der Bewerbung erbrachten Prüfungsleistungen zusammensetzt.
  3. Zusätzlich:
    • 3a. Hausarbeit oder Essay aus dem vorangegangenen Philosophiestudium (mindestens 10.000 Zeichen und in deutscher Sprache abgefasst), die bzw. der nachweislich mindestens als "ausreichend" (4,0) bewertet wurde, oder
    • 3b. Aufsatz (max. 15.000 Zeichen und in deutscher Sprache abgefasst) zu einem der folgenden Themen mit angehängter Versicherung über die selbständige Abfassung.

Alle Dokumente können in elektronischer Form - per E-Mail an: master.philosophie@lrz.uni-muenchen.de - eingereicht werden. Bitte versenden Sie in dem Fall nur pdf.-files im Anhang (Gesamtgröße der Anhänge: maximal 5 MB)! Die Einsendung per E-Mail ist erwünschter. Ansonsten können die Unterlagen auch per Post an die:

Ludwig-Maximilians-Universität
Fakultät 10 (Hauspost-F. 39)
z. Hd. Herrn Dr. Thomas Wyrwich
Geschwister-Scholl-Platz 1
D-80539 München

geschickt werden. - Bitte geben Sie bei der Bewerbung (im E-Mail-Text oder Anschreiben) mit an, dass Sie sich für den LMU-Masterstudiengang Philosophie im Umfang von 120 ECTS-Punkten bewerben möchten.

nach oben
Mögliche Verläufe des Eignungsverfahrens

  1. Bewerberinnen und Bewerber, die ein Erststudium erfolgreich abgeschlossen haben (bzw. in Kürze abschließen werden), dort bereits mindestens 60 ECTS-Punkte im Fach Philosophie erbracht haben und eine Schriftprobe gemäß 3a. eingereicht haben, gelten sofort als "geeignet" für den Masterstudiengang Philosophie und erhalten einen fachlichen Eignungs- bzw. Zulassungsbescheid.
  2. Bewerberinnen und Bewerber, die ein Erststudium erfolgreich abgeschlossen haben (bzw. in Kürze abschließen werden), dort aber noch keine 60 ECTS-Punkte im Fach Philosophie erbracht haben und eine Schriftprobe gemäß 3a. einreichen, werden zu einem Eignungsgespräch eingeladen. Das Gespräch soll u. a. dazu dienen, mit der Bewerberin bzw. dem Bewerber gemeinsam auszuloten, ob ein Masterstudium der Philosophie (und nicht etwa ein Bachlorstudium) für sie oder ihn "das Richtige" ist. Der Ausgang des Gesprächs entscheidet über die fachliche Eignung.
  3. Bei Bewerberinnen und Bewerbern, die ein Erststudium erfolgreich abgeschlossen haben (bzw. in Kürze abschließen werden), dort aber noch keine 60 ECTS-Punkte im Fach Philosophie erbracht haben und einen Aufsatz gemäß 3b. einreichen, wird zunächst geprüft, ob der Aufsatz wissenschaftlichen und philosophischen Mindeststandards genügt (negieren dies zwei Prüfende der Fakultät 10, so kann keine Eignung für den Masterstudiengang Philosophie festgestellt werden). Genügt der Aufsatz wissenschaftlichen und philosophischen Mindeststandards, erfolgt eine Einladung zu einem Eignungsgespräch. Das Gespräch soll u. a. dazu dienen, mit der Bewerberin bzw. dem Bewerber gemeinsam auszuloten, ob ein Masterstudium der Philosophie (und nicht etwa ein Bachelorstudium) für sie oder ihn "das Richtige" ist. Der Ausgang des Gesprächs entscheidet über die fachliche Eignung.

Die amtliche Kodifizierung des Verfahrens finden Sie in der Satzung über das Eignungsverfahren.

nach oben

Internationale Bewerber/innen

Internationale Bewerberinnen und Bewerber müssen zusätzlich und unabhängig von der Bewerbung bei der Fakultät bis zum 15. Juli einen Antrag auf Zulassung zum Studium an der LMU beim Referat für Internationale Angelegenheiten stellen. - Diese Verpflichtung gilt allerdings nicht für internationale Studierende, die ihr (Erst-)Studium bereits an der LMU betreiben (und abschließen); von der genannten Verpflichtung ausgenommen sind auch internationale Bewerberinnen und Bewerber, die ein (Erst-)Studium an einer anderen deutschen Universität erfolgreich absolviert haben. Die beiden zuletzt genannten Studierenden-Gruppen können sich dann ggf. mit einem Master-Eignungsbescheid direkt an die Studentenkanzlei der LMU wenden, um die Immatrikulation zu beantragen.

nach oben

Kontakt / Ansprechpartner bei Fragen

Dr. Thomas Wyrwich
Studienberater und Studiengangskoordinator im Fach Philosophie / Fak. 10

E-Mail: thomas.wyrwich@lrz.uni-muenchen.de
Tel. +49-(0)89-2180-2099


Servicebereich