Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Curriculum Vitae

von PD Dr. phil. Hans Otto Seitschek

geboren am 28. Juli 1974 in München
verheiratet, vier Kinder

  • 2000 M. A. (Philosophie, Psychologie und Kath. Theologie)
    Magisterarbeit „Das Konzept der Politischen Religionen. Seine philosophische Grundlegung bei Eric Voegelin und Raymond Aron“
    Erstgutachter: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans Maier
  • 2005 Dr. phil. (Philosophie und Kath. Theologie)
    Dissertation „Politischer Messianismus. Totalitarismuskritik und philosophische Geschichtsschreibung im Anschluß an Jacob Leib Talmon“ (Paderborn u. a.: Schöningh 2005)
    Erstgutachter: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans Maier
  • 2011 Habilitation mit venia legendi für Philosophie
    Habilitationsschrift „Religionsphilosophie als Perspektive. Eine neue Deutung von Wirklichkeit und Wahrheit“ (Wiesbaden: Springer 2017)
    Mentorat: Prof. Dr. Rémi Brague, Prof. Dr. Thomas Buchheim, Prof. Dr. Christian Schäfer (Bamberg)
  • 2013 Dipl.-Theol. Univ. (Kath. Theologie)
    Diplomarbeit: „Perspektive und Methode. Neue Wege der Religionsphilosophie im 20. Jahrhundert“
    Erstgutachter: Prof. Dr. Martin Thurner
  • 2005-2015 Wissenschaftlicher Assistent und Oberassistent am Guardini-Lehrstuhl des Seminars für Religionswissenschaft und Philosophie der Religionen Europas (Prof. Dr. Rémi Brague) an der Fakultät für Philosophie der LMU
  • 2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Christl. Religionsphilosophie (Prof. Dr. Dr. Markus Enders) der Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg im Breisgau
  • 2016 Vertretung einer wissenschaftlichen Mitarbeiterstelle an der Universität Augsburg im Fach Kirchenrecht (Prof. Dr. Dr. Elmar Güthoff)
  • seit 2011 Privatdozent für Philosophie an der LMU

Öffentliche Vorträge zu religionsphilosophischen und politisch-philosophischen Themen (BaselBelgrad, Bensberg bei Köln, BerlinBonn, Essen, Freiburg im Breisgau, Graupa bei Dresden, Jena, Jerusalem, Leipzig, München, Naumburg, Rom, Trier, Tutzing (Evangelische Akademie und Akademie für pol. Bildung), Kloster Weltenburg, Wien, Wildbad Kreuth); Fernseh- und Radiointerviews (u.a. in der Sendung Theo.Logik (Bayern 2), Interview auf Bayern 2 zur Frage "Was glaubt Europa?")

Zusammenarbeit mit dem Kulturjournalisten Dr. Alexander Kissler (Cicero), u. a. bei "Der aufgeklärte Gott. Wie die Religion zur Vernunft kam", München: Pattloch 2008.

Freie Mitarbeit bei der Zeitung "Die Tagespost. Katholische Zeitung für Politik, Gesellschaft und Kultur" und Dozent bei der "Münchner Volkshochschule" (MVHS).

Arbeits-/Forschungsschwerpunkte:

Philosophie der Antike und des Mittelalters (Platon, Aristoteles, Augustinus, Thomas v. Aquin), politische Philosophie, philosophische Anthropologie, Religionsphilosophie (Augustinus, Thomas v. Aquin, Hegel, Nietzsche, Guardini), Systematik der Religionsphilosophie, Zusammenhang von Religion und Politik, Heilsvorstellungen in politisch-weltlichen Systemen (Aron, Voegelin, J. L. Talmon), Totalitarismusforschung

Mitgliedschaften:

Internationale Voegelin-Gesellschaft für Politik, Kultur und Religion e. V. (Gründungsmitglied)
Görres-Gesellschaft (Mitglied)
Nietzsche-Forum München (wissenschaftlicher Beirat)
Deutsche Gesellschaft für Philosophie e. V. (Mitglied)
Münchner Brahms-Chor e. V. (Mitglied)