Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2015

Seminar und Lektürekurs

Aristoteles: Politik

Veranstaltungsnummer 10071

Mi. 10:00 bis 12:00 c.t. woch 15.04.2015 bis 15.07.2015 Geschw.-Scholl-Pl. 1 (E) - E 206

In seiner Schrift Politik bezeichnet Aristoteles den Menschen als ein „politisches Wesen“. In welchem Sinne haben politische Verhältnisse eine Basis in der menschlichen Natur? Was ist der Zweck eines Staates und wie unterscheidet sich der Staat von anderen Gemeinschaftsformen? Gibt es politische Expertise und, wenn ja, worin besteht sie? Was sind die Ursachen des politischen Wandels? Was ist Gerechtigkeit und wie sieht die beste Verfassung aus? In diesem Kurs wollen wir uns mit diesen und anderen Fragen der politischen Philosophie von Aristoteles anhand seiner Politik befassen. Das Seminar soll einen Überblick über die verschiedenen Facetten aristotelischer Untersuchungen politischer Institutionen anbieten und insbesondere die Bedeutung und Grundlage zentraler normativer Thesen der Politik erforschen.
Literatur: Als Textgrundlage wird die deutschsprachige Übersetzung der Politik von Eckart Schütrumpf (Meiner 2012) verwendet und ist zur Anschaffung empfohlen. Einführungstexte sowie exemplarische Sekundärliteratur zu speziellen Themen werden vor Kursbeginn auf der Webseite des Dozenten zur Verfügung gestellt.
Voraussetzungen: Von den Teilnehmer_innen wird die Bereitschaft erwartet, Lektürefragen zum Text regelmäßig vorzubereiten und sich aktiv an der Seminardiskussion zu beteiligen.
Leistungsnachweis: Eine Hausarbeit von 10-12 Seiten bzw. zwei Essays jeweils von 5-6 Seiten. - Keine Referate werden gehalten, diese Leistung kann jedoch durch die Ausarbeitung einer Lektürefrage in Essayform ersetzt werden (=> nur WP 6 Nebenfach Philosophie, aktuelle PStO).
Anmeldung: Eine LSF-Belegung oder sonstige Voranmeldung ist nicht erforderlich.

 

 

 

Downloads


Servicebereich