Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2017

Seminar und Lektürekurs

Einführung in die analytische Handlungstheorie

Do. 12:00 bis 14:00 c.t. woch 27.04.2017 bis 27.07.2017 Ludwigstr. 28, RG - 026

Die Aufgabe der Handlunsgtheorie ist ein umfassendes Verständnis von Handlungen zu liefern. Dabei sollen folgende Fragen beantwortet werden: Worin unterscheiden sich Handlungen von einem bloßen Verhalten? Welche Rolle spielen hierbei die Absichten und Intentionen der Handelnden? Wie lassen sich Handlungen indviduieren, d.h. wo fangen Handlungen an und wo hören sie auf? Wie verhalten sich hierbei die verschiedenen Beschreibungen von Handlungen zueinander und gibt es Basishandlungen? Sind Handlungen und Handlungserklärungen naturalisierbar? In welchem Sinne können Gründe Ursachen von Handlungen sein? Wie verhalten sich kausale Erklären von Handlungen zu teleogischen Erklärungen?

In diesem Seminar wollen wir diese Fragen anhand klassischer Aufsätze aus dem Bereich der analytischen Philosophie behandeln.
Literatur:

Wir werden die Texte in deutscher Übersetzung lesen. Alle Texte finden sich in untenstehenden Anthologien, aber ein Reader wird zu Beginn des Semesters ebenfalls zur Verfügung gestellt. Zur vorbereitenden Lektüre empfiehlt sich, neben den Einleitungen zu unten genannten Werken, der Eintrag "Action" von G. Wilson und S. Shpall in der Stanford Encyclopedia of Philosophy (https://plato.stanford.edu/entries/action/).

Meggle, G. (Hg.), 1977, Analytische Handlungstheorie, Bd. 1: Handlungsbeschreibungen, Frankfurt am Main: Suhrkamp.
Beckermann, A. (Hg.), 1985, Analytische Handlungstheorie, Bd. 2: Handlungserklärung, Frankfurt am Main: Suhrkamp.
Stoecker, R. (Hg.), 2002, Handlungen und Handlungsgründe, Paderborn: Mentis.
Horn, C. / Löhrer, G. (Hg.), 2010, Gründe und Zwecke. Texte zur aktuellen Handlungstheorie, Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Voraussetzungen: Es gibt keine inhaltlichen Voraussetzungen, aber es wird die Bereitschaft zur Übernahme eines Referats und die aktive Mitarbeit im Seminar erwartet.
Leistungsnachweis:

BA-Hauptfach Philosophie - P 4 und P 5 sowie BA-Nebenfach Philosophie - WP 3, WP 4, WP 8 und WP 9: Hausarbeit ODER (Referat+Ausarbeitung) ODER (Referat+Ergebnisprotokoll); je nach Vorgabe der/s Dozierenden

Zum universitären Leistungsnachweis im Lehramtserweiterungsfach Philosophie/Ethik bzw. Ethik gemäß LPO I von 2008 vgl.:
http://www.philosophie.uni-muenchen.de/studium/studiengaenge/lehramt_philo_ethik/uln-lpo-2008/index.html

Anmeldung: Muss zwischen dem 03.04. und dem 18.04.2017 über das LSF-System priorisiert belegt werden.

Materialien: Pfeiffer - Handlungstheorie Reader 2017.pdf;

Essaykurs

Sprachphilosophie

Di. 10:00 bis 12:00 c.t. woch 25.04.2017 bis 25.07.2017 Geschw.-Scholl-Pl. 1 (E) - E 206

In diesem Kurs werden wir einige grundlegende Fragen der Sprachphilosophie behandeln: (i) die Debatte zwischen "deskriptiven" und "Mill'schen" Theorien von Eigennamen, (ii) starre Designatoren, definite Beschreibungen und modale Aussagen, (iii) Internalismus und Externalismus des Gehalts, (iv) Berichte über propositionale Einstellungen, (v) die Beziehung zwischen Wahrheit und Bedeutungstheorie, (vi) das Problem des Regelfolgens. Wir werden diese Fragen anhand ausgewählter Aufsätze von Frege, Russell, Kripke, Putnam, Davidson, Jackson u.a., die in einem Reader zur Verfügung gestellt werden, behandeln.
Voraussetzungen:

Obwohl die Themen und Texte nicht besonders formal sind, wird eine elementare Vertrautheit mit formaler Logik vorausgesetzt. Lesekenntnisse auf Englisch sind erforderlich, da nicht alle Werke auf Deutsch verfügbar sind. Es sind jede Woche ca. 25 Seiten sorgfältig zu lesen. Das begleitende Tutorium (Do. 14-16h) ist obligatorisch, da wir dort sowohl die Essays besprechen werden als auch inhaltlich arbeiten werden.
Leistungsnachweis:

4 Essays [9 ECTS] - nur für BA-Philosophie-Hauptfächler/innen und Philosophie-Masterstudierende

Anmeldung:

Eine LSF-Belegung oder sonstige Voranmeldung ist nicht erforderlich

Materialien: Pfeiffer - Sprachphilosophie Reader SoSe 2017.pdf;

Übung

Übung zum Essaykurs "Sprachphilosophie"

Do. 14:00 bis 16:00 c.t. woch 27.04.2017 bis 27.07.2017 Schellingstr. 9 - 116

 

 

Downloads


Servicebereich