Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2015

Seminar und Lektürekurs

Kant: Kritik der praktischen Vernunft

Veranstaltungsnummer 10176

Mi. 12:00 bis 14:00 c.t. woch 15.04.2015 bis 15.07.2015 Geschw.-Scholl-Pl. 1 (E) - E 206

Unter Kants Schriften zur Moralphilosophie kommt der Kritik der praktischen Vernunft eine Schlüsselrolle zu. Hierin geht es nicht allein um eine Analyse des Wesens des Sittengesetzes, sondern auch um den Zusammenhang zwischen Moralität und den klassischen metaphysischen Themen Freiheit, Unsterblichkeit der Seele und die Existenz Gottes. Kant gelingt in seiner zweiten Kritik, was in theoretischer Hinsicht nur als denkmöglich gesichert worden war: der Nachweis der Erkennbarkeit absoluter Freiheit.

Ziel des Seminars ist es zum einen, durch ein close reading den Text so gut wie möglich nachzuvollziehen. Zum anderen soll der Bezug zu anderen Schriften Kants deutlich gemacht werden, wenn es um den Punkt der Freiheit geht (Kritik der reinen Vernunft, Grundlegung zur Metaphysik der Sitten).
Literatur: Als Textgrundlage bietet sich die Ausgabe aus dem Meiner-Verlag an.
Voraussetzungen: Vorkenntnisse nicht erforderlich.
Leistungsnachweis: Hausarbeit

 

 


Servicebereich