Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2011

Flügel, Katja , M.A.

Übung: Epikur

Mi. 12:00 bis 14:00 c.t., 04.05.2011 bis 27.07.2011, Geschw.-Scholl-Pl. 1 (F) - F 007

Epikur (341-271/270 v. Chr.) ist der Begründer einer der wichtigsten Strömungen der hellenistischen Philosophie, des Epikureismus. Im Zentrum seiner Philosophie steht die Frage nach dem individuellen Lebensglück: Wie kann der Einzelne den Zustand der Seelenruhe (ataraxia) - ein Zustand frei von jeder körperlicher und seelischer Beunruhigung -   erlangen und damit ein glückliches und lustvolles Leben verwirklichen? Epikurs Antwort auf diese moralphilosophische Frage ist eng mit seinen naturphilosophischen und erkenntnistheoretischen Erwägungen verknüpft, weshalb die Beschäftigung mit der oft auch als ‚Hedonismus' bezeichneten Philosophie Epikurs eines Blicks auf das gesamte System seiner Theorie bedarf.

In dieser Lektüreübung werden wir dazu neben den überlieferten Fragmenten und anderen Zeugnissen vor allem die Lehrbriefe an Menoikeus und an Herodot lesen, um gemeinsam die Grundzüge der epikureischen Philosophie herauszuarbeiten und zu diskutieren.

Literatur :

Epikur: Ausgewählte Schriften, übersetzt und herausgegeben von Ch. Rapp, Stuttgart 2010; Long, A.A. / Sedley, D. N.: Die hellenistischen Philosophen. Texte und Kommentare, übersetzt von K. Hülser, Stuttgart und Weimar 1999.

Bemerkung:

Restplätze können von Magister-Studierenden eingenommen werden! (Siglen: E, NPh, Eth, GkTPh-A/M)

Tutoriumsübung Theoretische Philosophie (zus. mit Ferro, Antonio, M.A.)

Mi. 18:00 bis 20:00 c.t., 04.05.2011 bis 27.07.2011, Geschw.-Scholl-Pl. 1 (B) - B 206