Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Curriculum Vitae

Akademische Biographie

  • 1927 geboren in Marburg/Lahn
  • 1946 Abitur des Humanistischen Philipps-Gymnasiums Marburg
  • 1946-50 Studium in Marburg, Frankfurt und Heidelberg
  • 1950 Dr.phil. in Heidelberg
  • 1955/56 Habilitation in Heidelberg
  • 1960 Primo loco-Nominierung der Freien Universität Berlin und der Technischen Universität Berlin, Ordentlicher Professor an der Freien Universität Berlin
  • 1963 Primo loco-Nominationen in Bochum und Würzburg
  • 1965 Primo loco-Nominierung der Universität Heidelberg, Unico loco-Nominierung der Universität Göttingen, Angebot einer Honorarprofessur durch die Technische Universität Berlin, Ordentlicher Professor an der Universität Heidelberg
  • 1966/67 Einladungen zu Gastprofessuren an der Yale Universität, der University of Michigan at Ann Arbor und der Columbia Universität
  • 1968 Berufung an die Columbia Universität, Verbleiben in Heidelberg, Einladung zu einer Verbindung als ständiger Gastprofessor mit der Columbia Universität
  • 1969 Mitglied im Comité directeur der Internationalen Gesellschaft für Philosophie
  • 1970 Präsident der Internationalen Hegel-Vereinigung
  • 1971 Ordentliches Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften
  • 1972-73 Dekan der Philosophisch-historischen Fakultät Heidelberg
  • 1973 Berufung als ständiger Gastprofessor an die Harvard Universität
  • 1976 Santajana-Fellow der Harvard Universität
  • 1979 Gastprofessor an der Universität Tokio
  • 1980 Fellow der Rockefeller-Stiftung im Bellagio- Center; Einladung zum Center for Advanced Studies in the Behavioral Sciences, Palo Alto
  • 1981 Annahme der Berufung an die Universität München
  • 1984 Senator der Universität München, Ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
  • 1987 Gastprofessor an der Yale University
  • 1989 Mitglied der Academia Europaea
  • 1990 Kant-Vorlesungen, Stanford-University
  • 1993 Foreign Honorary Member der American Academy of Arts and Sciences
  • 1995 Hölderlin-Preis der Stadt und Universität Tübingen
  • 1997 Honorarprofessor an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 1998 Ordentliches Mitglied der Académie Internationale de Philosophie de l'Art
  • 1999 Dr. der Theologie honoris causa (Münster)
  • 2002 Dr. theol.h.c. (Marburg)
  • 2003 Hegel-Preis der Stadt Stuttgart
  • 2004 Internationaler Kant-Preis
  • 2005 Dr. phil. h.c. (Jena)
  • 2006 Deutscher Sprachpreis
  • 2008 Leopold-Lucas-Preis der Universität Tübingen; Kuno Fischer Preis der Universität Heidelberg