Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Hegel-Vorlesungen von Robert Brandom (Mai/Juni 2011)

Veranstalter: Arbeitsgruppe "Conceptions of Reason. Justification and Critique" (Kooperation von Lehrstuhl II für Philosophie, LMU München, Prof. Axel Hutter, und Center for Advanced Studies, München - Research Fellowship Dr. Omri Boehm)

"Knowing and Representing: Reading (between the lines of) Hegel’s Introduction"

  • Montag, 30.5.2011, 18 Uhr (LMU Hauptgebäude, Raum A 140):
    Lecture One: "Conceptual Realism and the Semantic Possibility of Knowledge"
  • Dienstag, 31.5.2011, 18 Uhr (LMU Hauptgebäude, Raum A 240):
    Lecture Two: "Representation and the Experience of Error: A Functionalist Approach to the Distinction between Appearance and Reality"
  • Mittwoch, 1.6.2011, 18 Uhr (LMU Hauptgebäude, Raum A 140):
    Lecture Three: "Following the Path of Despair to a Bacchanalian Revel: The Emergence of the Second, True, Object"

Seit langem liegt ein Schwerpunkt der Arbeiten von Robert Brandom (Pittsburgh) auf der Philosophie G.W.F. Hegels, die er im Rahmen einer semantischen Interpretation der "Phänomenologie des Geistes" für die analytische Philosophie erschließt. Bei den Münchner Vorlesungen wird Brandom neue Texte zur "Einleitung" von Hegels Phänomenologie erstmals vorstellen.

 

Im Anschluss an die Vorlesungen wird Brandom auch im Rahmen der Tagung "Aspects of Reason" vortragen, die die Arbeitsgemeinschaft "Conceptions of Reason" am 3. und 4. Juni veranstaltet (Center for Advanced Studies, München, Seestraße 13) (weitere Sprecher: Jonathan Dancy, Onora O'Neill, Rüdiger Bittner, Michael Della Rocca, Stephen Houlgate, Mike Stange u.a.).