Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

LMU Mentoring

[English version here]

Studentinnen sind qualifiziert, leistungsbereit, motiviert und innovativ. Trotzdem sind Frauen in Führungspositionen und auf Professuren die Ausnahme.

So verzeichnete die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) für 2012 einen bundesweiten durchschnittlichen Anteil von Frauen an den Promovenden von 45,4%, der Frauenanteil bei den Habilitationen betrug nur noch 27,0% und nur 20,4% der Professuren waren von Frauen besetzt. In Bereich der Philosophie waren die Unterschiede sogar noch gravierender.
Zu den Ursachen zählen oft fehlende Netzwerke für junge Nachwuchswissen-schaftlerinnen, die fehlende zielgerichtete Unterstützung bei der Karriereplanung oder fehlende Hilfe bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Mit den Mentoring-Programmen möchte die LMU München einen Beitrag dazu leisten, diesem Verlust an wissenschaftlichem Potential entgegenzuwirken.

Das LMUexcellent-Mentoring-Programm zur Förderung des weiblichen Nachwuchses wurde zum 1.10.2017 in ein Nachwuchsförderprogramm unter Leitung der einzelnen Fakultäten überführt. Da sich das bisherige Mentoring-Programm für Nachwuchswissenschaftlerinnen sehr gut bewährt hat, führt die Fakultät 10 das Mentoring-Programm für Wissenschaftlerinnen fort.

Ziel des Programms ist die Förderung der wissenschaftlichen Karriere von Frauen. Das Programm richtet sich an Habilitandinnen, Post docs und Doktorandinnen an der LMU.

Die Mentoringbeziehung ist als Tandem zwischen einer/einem erfahrenen WissenschaftlerIn (Mentorin oder Mentor) und einer Nachwuchswissenschaftlerin (Mentee) angelegt. Als MentorInnen stehen die ProfessorInnen und PDs der Fakultät 10 zur Verfügung. Die Mentees werden gebeten, geeignete MentorInnen anzusprechen.

In vertraulichen Einzelgesprächen können die Mentees individuelle Themen mit ihren MentorInnen besprechen und von deren Erfahrungsschatz und Netzwerken profitieren. Sie erhalten eine individuelle Unterstützung bei der strategischen Karriereplanung in der Wissenschaft. Die Wissenschaftlerinnen können ihr Führungs- und Wissenschaftsprofil schärfen und ihre karriererelevanten Kompetenzen ausarbeiten.

Neben diesem persönlichen Austausch lernen sich die Mentees in einem regelmäßig angebotenen Kick-of-Meeting kennen, um sich über ihre Erfahrungen auszutauschen, sich wechselseitig zu unterstützen und selber organisierte Peergroups zu bilden.

Für die MA-Studierenden und BA-Studierenden ab dem fünften Semester bietet das Mentoringprogramm ein Blockseminar ab dem Sommersemester 2019 an, in welchem Studentinnen gefördert werden und sich vernetzen können.

Im Rahmen des Programms gibt es die Möglichkeit Anträge auf die finanzielle Unterstützung von

  • Konferenzreisen
  • kurze Forschungsaufenthalte
  • Einstellung von Hilfskräften
  • Literaturbeschaffungen
  • Aufbau von Netzwerken: Workshops, Tagungsorganisation, Einladungen von GastreferentInnen (idealerweise gemeinsam mit anderen Mentees)

zu stellen.

Während der Förderperiode stehen Laptops zum Verleih zur Verfügung.

Darüber hinaus steht den Mentees die Teilnahme an folgenden Veranstaltungen offen:

  • Veranstaltungen des Programms LMU-Mentoring der Frauenbeauftragten
    Die Frauenbeauftragte der LMU bietet im Rahmen des LMU-Mentoring Programms interessante fakultätsübergreifenden Veranstaltungen an.
  • LMU-EXTRA
    Zur weiteren Qualifikation steht den Mentees die Teilnahme an den Veranstaltungen des Programms LMU-EXTRA der Frauenbeauftragten offen.
  • LMU Center for Leadership and People Management
    Das LMU-interne Center for Leadership and People Management bietet ein Seminarprogramm mit breitem Themenspektrum an, das von den Mentees genutzt werden kann.

Die Laufzeit des Programms ist jeweils auf ein Jahr angelegt. Eine formlose Verlängerung ist möglich.

Frau Prof. Dr. Monika Betzler, derzeitige Vorsitzende der Kommission für das Mentoring-Programm der Fakultät 10, lädt interessierte Nachwuchswissenschaftlerinnen ab der Promotion ein, sich für die neue Programmphase zu bewerben. Zweimal jährlich können Einzelanträge (auch rückwirkend bis zum 1.1.2018) auf Fördermaßnahmen an das Dekanat gestellt werden. Hierfür stehen der Fakultät im Haushaltsjahr 2018 46.000€ zur Verfügung.

Die Termine für die Bewerbung im Jahr 2018 sind der 19. März 2018 und der 25.Juni 2018.

Folgende Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte ausschließlich per Email im Dekanat der Fakultät 10 (dekanat10@lmu.de) ein.

  • Ausgefülltes Formblatt (Datei erst downloaden, z.B. auf Desktop, dann erst bearbeiten und speichern) 
  • Motivationsschreiben,
  • Akademischer Lebenslauf
  • Publikationsverzeichnis und Vortragstätigkeit
  • Kurze Beschreibung des aktuellen Projektes (ca. 3 Seiten)

Für (Rück-)Fragen stehen wir, Prof. Dr. Monika Betzler, Prof. Dr. Ophelia Deroy und Prof. Dr. Peter Adamson gerne zur Verfügung.

 

Downloads


Servicebereich