Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

EU-Forschungsprojekt "Re.Cri.Re – Between the Representation of the Crisis and the Crisis of Representation"

Das EU-Forschungsverbundprojekt Re.Cri.Re startete unter Beteiligung der Fakultät für Philosophie an der LMU München und bittet um Beteiligung bei einer europaweiten Online-Umfrage

30.04.2016

„Sixteen Universities and Research Centres, covering 13 European countries, are working together to investigate what kind of social identity change is occurring in Europe in time of crisis. The three-year project started in May 2015. It is aimed at analyzing cultures of European societies and the impacts of the socio-economic crisis on them, in order to frame better policies at local, national and European level. To this end, civil society, policy-makers and experts of social sciences will be involved in the Re.Cri.Re. actions.“
(recrire.eu)

Zum Start des auf 3 Jahre ausgedehnten Forschungsprojektes begab sich das Team der LMU München in die belgische Hauptstadt Brüssel und legte zusammen mit Forscherinnen und Forschern aus allen beteiligten europäischen Ländern und Vertreterinnen und Vertretern der Europäischen Kommission den Grundstein für ein wichtiges Forschungsvorhaben.

Re.Cri.Re zielt auf ein möglichst umfangreiches Verständnis europäischer Krisenphänomene und deren Repräsentation in den EU-Beitragsländern. Dazu wurde ein europaweit publizierter Fragebogen entwickelt, der in einem ersten Schritt untersucht wie Menschen ihren Lebensort beurteilen und wie diese Beurteilungen verknüpft sind mit ihren spezifischen Arten zu denken und zu fühlen.

Der Fragebogen kann hier online anonym ausgefüllt werden. Das Team von Re.Cri.Re bedankt sich für die Teilnahme!

Website des Europäischen Forschungsprojekts Re.Cri.Re